Depression und Burn out als Folgeerscheinung von traumatischen Erfahrungen.

mögliche Symptome

Da die Symptome einer Depression oder eines Burn out sich häufig erst nach einigen Jahren des traumatischen Ereignisses entwickeln, fehlt der Zusammenhang und schlussendlich die richtige Diagnose.
Doch woran können Sie selbst erkennen, dass Sie an einem nicht verarbeiteten Trauma (PTBS, Traumafolgestörung) leiden und Ihre Depression oder Burn out eine Folgeerscheinung sind?
Zum Beispiel: wenn Sie immer wieder die gleichen Bilder vor Augen haben, die Sie aus der Realität in einen düsteren Zustand versetzen, aus dem Sie nur unter Anstrengung oder nach einem kurzen Schlaf wieder heraus kommen.
Oder Ängste entwickeln die Sie sich mit Ihrem Verstand nicht erklären können.
Wenn Sie zur Ruhe kommen, eine große Leere verspüren, die Sie kaum ertragen können.
Wenn Sie die eignen Gefühle nicht benennen können.
Ihren eigenen Körper nicht Wahrnehmen und die Anzeichen einer Erschöpfung nicht erkennen.
Wenn Ihr Körper immer wieder an verschiedenen Stellen schmerzt.
Wenn die Beziehung zu sich selbst und anderen schwer fällt.
Wenn Sie Schwierigkeiten haben NEIN zu sagen und Grenzen zu setzten, aber auch Grenzen bei anderen zu erkennen.
Wenn Sie sich als Handlungsunfähig erleben, ein Gefühl keine Wahl zu haben.

Gerne können Sie mich zu den o.g. Themen kontaktieren:

Tel.: 0221 – 16841789
Klosterstraße 27, 50931 Köln
Mail: info@axelpagel.de